Sie sind hier: Startseite » Inklusion

Inklusion

Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz

Ein Projekt der Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V. und der Diakonie Hessen
Menschen mit Demenz haben ähnliche Bewegungsbiografien wie geistig gesunde erwachsene Menschen. Die Mobilität wird aber aufgrund der Krankheit stark durch kognitive Wechselwirkungen bedroht. Im Gegensatz zu geistig gesunden Menschen fehlt ihnen die notwendige Einsicht und der Antrieb, ein körperlich passives Dasein durch entsprechende Aktivitäten zu beleben, ihren Gesamtgesundheitszustand positiv zu beeinflussen und ein insgesamt höheres Wohlbefinden zu erzielen. Gleichzeitig mangelt es im direkten Lebensumfeld an Anreizen lokaler, etablierter Sportorganisationen.
Diesem Problem wollen wir uns mit der Zusatzqualifikation annehmen. Interessierte aus Pflegeorganisationen und Demenzinitiativen sowie Übungsleiter/innen, die mit Menschen mit Demenz arbeiten wollen, bieten wir eine niedrig schwellige Ausbildung an, die es ihnen ermöglicht, leichte Bewegungsangebote in Sportvereinen, Kirchengemeinden, ambulanten und/oder stationären Einrichtungen abzuhalten. Die Zusatzqualifikation hat einen Umfang von 5 Ausbildungstagen mit 40 Lerneinheiten (LE), die in drei Module eingeteilt sind mit folgenden praktischen Schwerpunkten: Gedächtnistraining, Tanz, Koordinationstraining und Sturzprophylaxe. Eigene Hospitationen ermöglichen, die in der Ausbildung erhaltenen Kenntnisse zu unterstützen und ggf. zu modifizieren. Finanziell unterstützt wird diese Zusatzqualifikation durch die Diakoniestiftung DiaDem.